Navigation überspringenSitemap anzeigen

Hormonfreie Verhütung Fachberatung bei Ihrem Gynäkologen in München

Viele Patientinnen äußern den Wunsch einer hormonfreien Verhütung. Besonders junge Patienten kommen mit diesem wichtigen Anliegen zum Gynäkologen. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass ein Kommunikationsproblem zwischen Arzt und Patientin entstanden ist. Selbst Fachärzte sind mit den innovativen Verhütungsmethoden überfordert. Als Ihr Experte für die systemische und hormonfreie Verhütung nimmt sich Dr. S. Massimo Lombardo Zeit für Sie und Ihr persönliches Anliegen.

Gemeinsam werden wichtige Details besprochen, die Ihre aktuelle Lebensphase und den Verhütungswunsch betreffen. Hier gilt es, eine verständliche und präzise Sprache zu finden, damit man als Gynäkologe verstanden wird.

Aber genau so wichtig ist es, als Patientin zuzuhören, um wichtige Informationen und Hinweise nachvollziehen zu können. Nur so kann die richtige Verhütungsmethode für den aktuellen Lebensabschnitt gesucht und gefunden werden.

In der Praxis Centrogyn in München werden Sie vom vertrauensvollen Gynäkologen, Dr. S. Massimo Lombardo, fachkompetent zur hormonfreien Verhütung beraten. Ob Kuperspirale, Kuperball, Kyleena, Jaydess, Gynefix oder andere Verhütungsmittel – vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch.

Hormonfreie Verhütung Diaphragma, Goldspirale, Gynefix, Kupferspirale und Co.

  • Diaphragma: Das Diaphragma wird von der Frau selbst eingespannt. Durch die Barriere, die ensteht, wird verhindert, dass Ei- und Samenzellen zusammentreffen.
  • Goldspirale: Die Goldspirale besteht aus Kupfer und Gold. Durch das Zusammenwirken der beiden Materialien wird der Spirale ein elektrochemischer Schutz verliehen.
  • Gynefix: Die Gynefix Kupferkette besteht aus Kupferelementen, die auf einem chirurgischen Faden aufgereiht sind. Die Kette passt sich an die Gebärmutter an.
  • Kupferspirale: Die Kupferspirale wird in die Gebärmutter eingesetzt. Sie gilt als nebenwirkungsarmes Mittel zur hormonfreien Verhütung.
  • Kupferball (IUB): Der IUB-Kupferball ist ein Verhütungsmittel, das ohne Hormone auskommt und eine lang anhaltende Wirkung erzielt.
  • Kyleena: Kyleena enthält kein Östrogen. Das Verhütungsmittel erzielt eine Wirkung von bis zu fünf Jahren.
  • Jaydess: Das Verhütungsschirmchen Jaydess gibt sehr geringe Mengen an Hormonen lokal in die Gebärmutter ab.

Das Thema Verhütung sollte nicht nur auf das Kriterium “Hormone” reduziert werden. Hier ist es wichtig, sich als Patientin einen Überblick über die verschiedenen Verhütungsmethoden zu verschaffen. Kommen Sie in unser Verhütungszentrum Centrogyn und lassen Sie sich rund um die hormonfreie Verhütung beraten.

Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen
Zum Seitenanfang