Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Telefon:

+49 (0) 89 7 60 02 75

Unsere Sprechzeiten:
Mo.:   Dr Lombardo                                                
          07:00 - 13:00 Uhr
          Dr Möller/Dr von Weidenbach
          14:00 - 17:00 Uhr

Di.:    Dr Möller/Dr von Weidenbach
          08:00 - 13:00 Uhr
          Dr Lombardo
          14:00 - 19:00 Uhr

Mi.:    Dr Möller/Dr von Weidenbach
          08:00 - 13:00 Uhr
          Dr Lombardo
          14:00 - 19:00 Uhr

Do.:   Dr Möller/Dr von Weidenbach
          08:00 - 13:00 Uhr
          Dr Lombardo
          14:00 - 19:00 Uhr

Fr.:    Dr Lombardo/Dr Döring
          07:00 - 13:00 Uhr
          Dr Möller/Dr von Weidenbach
          14:00 - 17:00 Uhr
 
Telefonische Erreichbarkeit ausschliesslich täglich von 9Uhr bis 16Uhr
und nach Vereinbarung
Location: und nach Vereinbarung

Verhütungsmittel von Ihrem Gynäkologen in München

Über alle Epochen hinweg wurden verschiedene Verhütungsmethoden wie Öle, Salben oder Ähnliches zur Anwendung in der Scheide empfohlen. Kondome tauchten erstmals 1605 als Verhütungsmittel auf und wurden als unmoralisch verurteilt. Mehr als 350 Jahre später, am 1. Juni 1961, wurde die erste Hormonpille zur Empfängnisverhütung in Deutschland auf den Markt gebracht. Doch erst in den folgenden Jahrzehnten wurde das Thema Verhütung nach und nach in der Öffentlichkeit enttabuisiert.

Heute richtet sich nicht die Frau nach der Verhütung, sondern die Verhütung nach der Frau. Sprechen Sie uns bitte auf für Sie passende Verhütungsmittel an – wir beraten Sie in unserer Praxis in München gerne zu möglichen Verhütungsmethoden.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin.

Kontakt aufnehmen

Überzeugen Sie sich vonunseren Verhütungsmitteln

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Hormonpräparate zur Verhütung (Pille, Nuvaring, Pflaster, 3Monatsspritze)

Alle Verhütungsmethoden, die Hormone in die Blutbahn bringen (über den Darmtrakt, die vaginale Schleimhaut oder die Haut), haben gemeinsam, dass sie den Eisprung unterbinden. Diese Methode existiert seit den 60er Jahren und wurde im Laufe der Jahrzehnte optimiert. Allerdings ist der Wirkmechanismus der Verhütungsmittel unverändert und aufgrund der Beteiligung des gesamten Körpers mit vielen Nebenwirkungen behaftet.

Erfahren Sie hier mehr

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Kupfer, Spirale, (IUD)

Intrauterinpessare sind heutzutage weltweit wahrscheinlich die am häufigsten angewandte Methode der Empfängnisverhütung. Bei den in den 1970er Jahren verwendeten Spiralen kam es aufgrund von spezifischen Konstruktionsmängeln zu schweren Entzündungen. Daher entstand der nachhaltig schlechte Ruf dieser Verhütungsmethode. Seit den 70er Jahren enthalten die Intrauterinpessare einen Kupferanteil, nachdem die kontrazeptive Wirkung von Kupfer bekannt wurde. Sie gelten heute als fortschrittliches Verhütungsmittel, das unersetzbar sowie nebenwirkungsarm ist.

Erfahren Sie hier mehr

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
GoldSpirale (IUD, Goldluna)

Durch das Zusammenwirken von Gold und Kupfer wird der Spirale neben der üblichen mechanischen Wirkungsweise ein elektrochemischer Schutz verliehen. Durch den Ionenaustausch wird das Risiko von Irritationen und Entzündungsreaktionen minimiert. Ebenso ist die Verträglichkeit gegenüber herkömmlichen Kupferspiralen, die häufig stärkere Monatsblutungen und Regelbeschwerden auslösen, bedeutend höher, sodass eine Entscheidung für die Gold-Kupfer-Spirale als Verhütungsmittel eine jahrelange, sorgenfreie Verhütung bedeutet. Unsere Frauenarzt-Praxis in München informiert Sie gerne ausführlich zur Goldspirale und ob diese für Sie als Verhütungsmittel geeignet ist.

Erfahren Sie hier mehr

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Gynefix(Kupferkette)

Die Gynefix Kupferkette ist flexibel und besteht aus Kupferelementen, die auf einem chirurgischen Faden aufgereiht sind. Die Gynefix Kupferkette wird mit einer vergleichbaren Technik wie beim Ohrringstechen in der Gebärmutter verankert und hängt dann frei. Die Gynefix Kupferkette kann sich flexibel der Form und den Anforderungen der Gebärmutter anpassen, dadurch entstehen so gut wie keine Reibungspunkte mit der Gebärmutterwand. Kupfer macht die Verhütung mit der Gynefix Kupferkette besonders effizient: Sie ist ein sichereres Verhütungsmittel als die Pille.

Erfahren Sie hier mehr

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Kupferball (IUB)

Der Kupferball besteht aus einem Material, das in der Medizin schon seit Langem für Implantate, z. B. Stents, verwendet wird. Der gebärmutterfreundlich geformte Draht des Kupferballes hat 17 Kupferperlen, die für die Wirkung des Verhütungsmittels sorgen. Der kugelig geformte Kupferball liegt frei beweglich in der Gebärmutter, ohne Enden und Kanten. Durch diese Form und durch die dann mögliche Lage „schwimmt“ der Kupferball immer an der richtigen Stelle und verhütet dort besser als eine herkömmliche Pille. Erfahren Sie mehr zu für Sie geeigneten Verhütungsmitteln – Dr. med. Lombardo und das Team der Praxis Centrogyn in München freuen sich auf Sie.

Erfahren Sie hier mehr

Zum Video
Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Verhütungsschirmchen (Gestagen Spirale, Hormonspirale, Jaydess, Mirena)

Verhütungsschirmchen geben trotz ihrer sehr sicheren Verhütung sehr geringe Hormonmengen lokal in die Gebärmutter ab. Hier gelangen also praktisch keine Hormone ins Blut und sind entsprechend von den Hormon Pille abzugrenzen. Die hohe Verhütungssicherheit dieses Verhütungsmittels funktioniert, weil die Verhütungsschirmchen die Hormone direkt in die Gebärmutter abgeben und somit „lokal“ und eben nicht im gesamten Körper wirken. Der natürliche Hormonhaushalt und auch der Eisprung bleiben unter der Anwendung eines Verhütungsschirmchens erhalten. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Verhütungsschirmchen und besprechen mit Ihnen in unserer Praxis in München, ob diese für Sie als Verhütungsmittel geeignet sind.

Erfahren Sie hier mehr

Zum Video
Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Natürliche Familienplanung

Bei natürlichen Methoden der Empfängnisregelung, auch natürliche Familienplanung oder natürliche Empfängnisregelung genannt, werden die fruchtbaren Tage also der Eisprung im zyklus der Frau bestimmt, um während der unfruchtbaren Tage Geschlechtsverkehr ohne weitere Verhütunghaben zu können. Während der fruchtbaren Tage sollte mit Kondom verhütet werden. Hormonmessung, Temperaturmethode, Billings-Methode und die kombinierte symptothermale Methode können durch Verhütungscomputer die den Eisprung anzeigen ergänzt werden. Sprechen Sie uns darauf an....

Erfahren Sie hier mehr

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Implanon (ÖSTROGENFREI)

Das Verhütungsstäbchen ist ein 4 cm langes Kunststoffstäbchen, das direkt unter die Haut an der Innenseite des Oberarms eingelegt wird. Es enthält ein Hormon (das Gestagen), das stetig über 3 Jahre im Körper freigesetzt wird. Das Stäbchen eignet sich als Verhütungsmittel für Frauen, die sich eine langfristige Verhütung wünschen. Es gilt als zuverlässig, Einflüsse wie Erbrechen und Durchfall beeinträchtigen seine Wirkung nicht. Ist das Implanon für Sie ein geeignetes Verhütungsmittel? Wir beraten Sie in unserer Praxis in München!

Erfahren Sie hier mehr

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Diaphragma

Hier handelt es sich um eine Silikonbarriere, die in der Scheide vor dem Geschlechtsverkehr von der Frau selbst eingespannt wird. Das Diaphragma sollte vor der Anwendung wegen Größe und Lage zuerst in unserer gynäkologischen Praxis in München angepasst werden, um eine möglichst hohe Sicherheit erzielen zu können.

Erfahren Sie hier mehr

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Coitus interruptus

Der „unterbrochene Geschlechtsverkehr“ wird noch immer als eine Form der alternativen Empfängnisverhütung praktiziert. Beim Coitus interruptus zieht der Mann sein Glied kurz vor dem Samenerguss aus der Scheide. Dabei dürfen aber die Spermien auf keinen Fall in die Nähe der Scheide gelangen. Der Pearl-Index des Coitus interruptus geht bis 18.

Praxis Centrogyn Dr S. Massimo Lombardo
Kondome uvm.

Besprechen Sie mit uns, welches Verhütungsmittel optimal zu Ihnen und Ihrer Lebenssituation passt. Gynäkologe Dr. med. Lombardo von der Praxis Centrogyn in München nimmt sich gerne Zeit für Sie.